Der Hamburger Gabenzaun für Obdachlose

Aktualisiert: 15. Feb.

Viele Menschen würden gern etwas für die „Gute Sache“ tun. Doch wo anfangen? Und an wen wendet man sich? Die Möglichkeiten für ein soziales Engagement sind vielfältig und so mancher möchte vielleicht gern etwas Persönlicheres tun, als Geld zu spenden.


In Hamburg gibt es seit 4 Jahren einen Ort, wo man mit wenig Aufwand, zu jeder Zeit und persönlich etwas tun kann: Der Hamburger Gabenzaun befindet sich auf öffentlichen Grund am Hamburger Hauptbahnhof, genauer gesagt am Heidi-Kabel-Platz. Er wird vom Bezirksamt geduldet und durch den Verein Hamburger Gabenzaun e.V. betreut. Er bietet die Möglichkeit zur mittel- oder auch unmittelbaren Begegnung zwischen obdach- und wohnungslosen Menschen und denen, die gern helfen wollen. Jeder kann jederzeit mitmachen.


Der Gabenzaun ist frei zugänglich und kann zu jeder Zeit mit Spenden behangen werden, die dann von obdach- und wohnungslosen Menschen nach Bedarf abgenommen werden können. Hier stellt der Hamburger Gabenzaun e.V. nur wenige Regeln für die Spenderinnen und Spender auf. Zum Beispiel die wetterfeste Verpackung in durchsichtigen Plastiktüten und eine erklärende Notiz über Kleidergröße oder ähnlich Wichtiges. Verpackte Hygieneartikel und unverderbliche Lebensmittel sind ebenso willkommen wie Tierfutter, Schlafsäcke, Isomatten sowie saisongerechte und saubere Kleidung. Eine ausführliche Liste von willkommenen Spenden gibt es auf der Webseite des Vereins.


Darüber hinaus bietet der Verein mindestens dreimal die Woche vor Ort Rat und Tat für Bedürftige inklusive Getränke- und Essensausgabe.

Inzwischen unterstützen viele andere soziale Initiativen den Hamburger Gabenzaun. Unter dem Hashtag #anhängenmitherz kann jeder die Aktionen des Vereins auf den sozialen Plattformen verfolgen.

Und natürlich sind jederzeit helfende Hände willkommen, die noch mehr machen möchten, als Gaben an den Zaun zu hängen.


Bilder: © Hamburger Gabenzaun e.V. (mir freundlicher Genehmigung)


Quellen: Hamburger Gabenzaun e.V. - ehrenamtliche Obdachlosenhilfe (hamburger-gabenzaun.de)

Hilfsprojekt für Obdachlose: Happy Birthday, Gabenzaun! (hinzundkunzt.de)



47 Ansichten0 Kommentare